Ich und Du – die Sprache des Herzens

Ein interaktives Theaterspiel über die Sprache und die „Grammatik der Beziehungen“.

 

“Ich und Du – Die Sprache des Herzens” ist ein Spiel über Selbstbewusstsein und Angst und über Freundschaft und das „Sich – Begegnen“.

“Ich und Du” beginnt mit zwei Schauspielern auf der Bühne. Das erste “ICH” tritt auf. Es nimmt die Bühne in Besitz, steckt seine Grenzen ab, ist ganz ICH. Ein zweites “ICH” tritt auf, definiert sich und seine Grenzen, und ist ganz anders als das erste ICH. Ein Konflikt und eine Begegnung lassen da natürlich nicht lange auf sich warten. Ein ICH entdeckt das andere – und es wird spannend. Nach und nach entsteht aus der Begegnung und im Dialog ein WIR.  Aber- kommt da noch jedes ICH zur Geltung? Allerdings: Ohne das WIR – wird es da nicht auf Dauer zu einsam?

Das Stück mit zwei Schauspielern behandelt spielerisch die Entwicklung des “Ich”, das die Voraussetzung ist, um eine Beziehung zum “Du” aufzubauen, eine Freundschaft, ein “Wir” zu bilden. Neben den gemeinsamen aufregenden Erlebnissen, die bilder- und aktionsreich auf der Bühne stattfinden, werden auch Konflikte gezeigt, sowie Möglichkeiten, sie zu lösen. Zentral im Stück ist das Element der Sprache, das als Mittler zwischen Ich und Du bedeutend ist. Ein interaktiver Teil bezieht die Zuschauer mit ein: sie selbst benennen ihre Gefühle, die sie als Reaktion auf das Tun des Gegenüber entwickeln, und übermitteln sie als “lebende Worte” auf der Bühne. EUKITEA benutzt auch in dieser Produktion einfachste Requisiten und Bühnenausstattung, um mit einem eindrucksvollem Spiel die Phantasie und (Wort-) Gestaltungsfreude der jungen Zuschauer anzuregen. “Ich und Du” macht Lust auf die Entdeckung von ICH und WIR und auf den Dialog.